Information für unsere Strandgäste

Liebe Strandbesucher,

wir freuen uns sehr, dass sie ihren Urlaub an unseren herrlichen Ostsee-Stränden in Angeln verbringen möchten.

Die Gemeinden und die Deutsche Lebens-Rettungsgesellschaft e.V. tun ihr Möglichstes, um ihnen einen sicheren Aufenthalt am Strand und im Wasser zu gewährleisten.

Unsere Strände in Hasselberg und Kronsgaard wurden nach den Richtlinien der International Life Saving Federation of Europe zertifiziert und mit dem Prädikat "Lifeguarded Beach - Bewachter Strand" ausgezeichnet. D.h., an unseren Stränden finden sie den höchsten Sicherheitsstandard vor.

Helfen sie bitte mit und machen sie sich mit den nachfolgend dargestellten und erklärten Kennzeichnungen und Signalgebung vertraut.

Die Badezonen werden mit amtlichen Schifffahrtszeichen der Seeschifffahrts - Strassen - Ordnung (weiße Boje mit gelben Kreuz) markiert. D.h. "Gesperrte Wasserfläche - Fahrverbot für Maschinenfahrzeuge, Wassermotorräder und Surffahrzeuge wegen Badebetriebs"

Zusätzlich wird der Strandabschnitt, der von der DLRG bewacht wird, mit rot-gelben Flaggen markiert. Die gleiche Flagge weht am Wachturm der DLRG unterhalb der DLRG Flagge. Diese Flaggenanodnung zeigt, dass sich Rettungsschwimmer auf Station befinden.

Wird in der Badezone einer Gasse für o.g. Fahrzeuge eingerichtet, ändert sich entsprechend die Betonnung und die DLRG kennzeichnet die "Bootsgasse" zusätzlich mit schwarz-weiß gewürfelten Flaggen. In diesen Bereichen ist Baden sehr gefährlich und sollten von Schwimmern gemieden werden.

Läßt das Wetter (Wind, Brandung oder Strömung) sicheres Baden für Kinder und ungeübte Schwimmer nicht mehr zu, wird dies durch eine zusätzliche gelbe Flagge am DLRG-Turm angezeigt.

Ein zusätzlich zur gelben Flagge gesetzter oranger Luftsack besagt: Stark ablandiger Wind! Aufblasbare Freizeitgeräte dürfen wegen Gefahr des Abtreibens nicht mit ins Wasser genommen werden.

Die höchste Gefährdungsstufe wird mit der roten Flagge gekennzeichnet (siehe kleines Bild). Hier ist das Baden generell verboten. Gründe hierfür können lebensgefährliche und von außen nicht sichtbare Stömungen oder Gewitter sein. Hierbei werden die rot-gelbe Flagge und die Zonenflaggen nicht mehr gesetzt.

Diese und weitere wichtige Hinweise finden sie auch auf unseren übersichtlichen Strandzugangsschildern:

z.B. für Kinder leicht einprägsame Symbole (Sandeimer/Schaufel), die den jeweiligen Standabschnitt kennzeichnen, sodass Kinder, die sich verlaufen haben schnell zu ihnen zurück geführt werden können. (weitere Symbole)

Für weitere Fragen stehen ihnen unsere Rettungsschwimmer jederzeit gerne zur Verfügung.

Wir wünschen ihnen einen angenehmen Urlaub.

Ihr DLRG GGH Team